Manfred Michl

49 Jahre, verheiratet, zwei Töchter

Staatl. gepr. Techniker (DV), Betriebswirt (VWA)
Produktmanager in der Informationstechnologie- und Telekommunikationsbranche

Nach mehreren Funktionen in Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement und nun im Produktmanagement habe ich unter anderem viel Erfahrung in der Leitung von internationalen und interkulturellen Teams gewonnen.

In vierter Generation wohnt meine Familie in Ziegelberg. Ich kenne die vielen Vorzüge, die Petershausen bietet und weiß diese auch zu schätzen. Doch gibt es in einigen Bereichen Themen, wo wir gemeinsam besser werden müssen, um *unser* Petershausen für Jung und Alt noch attraktiver und lebenswerter zu machen.

So benötigen wir zum Beispiel Radwege von den umliegenden Ortsteilen nach Petershausen, um beispielsweise Familien mit Kindern eine sichere Alternative zum Auto zu bieten und dadurch das Verkehrsaufkommen in Petershausen zu reduzieren.

Darüber hinaus gibt es Mobilitätskonzepte, die durch ihre Attraktivität den Individualverkehr nachhaltig reduzieren. Dies führt zur Entlastung der Verkehrswege und damit zur Reduzierung von Emissionen des Verkehrs. Des Weiteren wird die Mobilität für alle durch eine breitere Auswahl an Verkehrsträger verbessert.

Für ältere Generationen ist hingegen die Barrierefreiheit in verschiedensten Aspekten unumgänglich, um auch im Alter ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben führen zu können und am gesellschaftlichen Leben weiterhin teilzunehmen.

Ich persönlich würde mir auch mehr Gastronomie wünschen, was für mich mehr Lebensqualität bedeutet.

Um diese Themen adressieren und umsetzen zu können, benötigen wir eine florierende Wirtschaft in Petershausen. Deshalb brauchen wir attraktive Rahmenbedingungen für Unternehmen und Gewerbetreibende, um Investitionen und damit Steuereinnahmen nach Petershausen zu holen.

Lasst uns gemeinsam diese Themen angehen. Für Petershausen. Für uns alle.


Kontaktdaten


Website: https://www.fw-petershausen.de/