Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Gemeinderat

Eindrücke vom Infoabend „Aktuelles aus dem Gemeinderat“ am 09.03.09

Auf der Veranstaltung „Aktuelles aus dem Gemeinderat“ diskutierten die Freien Wähler Petershausen mit den Bürgerinnen und Bürgern über die aktuellen Sachlagen zur Kinderkrippe, das Bahnhofsgebäude und den Solarpark in Kollbach.

Zur Kinderkrippe stellten die Freien Wähler den bisherigen Verlauf der Planung und den derzeitigen Stand vor dem Hintergrund der eingebrachten Ideen der FW dar, z.B. die Gebäudegröße auf ein Maß zu reduzieren, für das auch Fördermittel erhältlich sind. Die Freien Wähler haben die Trägerschaft durch Willkommen Sein e.V. sehr unterstützt, sie betrachten eine Kinderbetreuung sowohl über Krippe als auch über die Tagespflege, als ein sich ergänzendes Konzept, das den Elternwünschen am besten entgegenkommt. 

Als Impuls für das Gespräch zum Bahnhof stellten die Freien Wähler ihren Antrag zum Bahnhofsgebäude vor, den sie im Gemeinderat gestellt hatten. Sie hatten angestoßen, den Bahnhof einer konkreten Nutzung zuzuführen. Hierzu sollte aktiv die Suche nach einem Investor aufgenommen und geprüft werden, ob und unter welchen Bedingungen der Bahnhof an eine Genossenschaft übergeben werden könne. Mit ihrem Antrag legen die Freien Wähler Wert darauf, dass bei einer Veräußerung des Bahnhofsgebäudes die Interessen der Gemeinde gesichert werden. Dazu zähle, dass ein angenehmer Aufenthalt im Erdgeschoss des Gebäudes möglich sei, zum Beispiel in Form eines Cafes, kombiniert mit der Bereitstellung der Toilettenanlage für die Allgemeinheit. Es gäbe erfolgreiche Beispiele für das Intaktbringen und Wiederbeleben von Bahnhofsgebäuden, sagte die Fraktionssprecherin der FW, Andrea Stang: „Die Kunst ist es hier, Leute mit Ideen, Geld und Zeit zusammen zu bringen.“

Im Zusammenhang mit dem Bahnhof kam die Rede auch auf die städtebauliche Rahmenplanung, deren Ziele und Vorgaben wie in der Gemeinderatsitzung am 10. Februar 09 beschlossen, weiterentwickelt werden sollen. Die aufgekommene Diskussion lässt erwarten, dass dieser Plan, noch viel Sprengstoff liefern wird. Eine Richtschnur ist sicherlich notwendig, aber eine Planung sollte Ziele setzen, die erreichbar sind.

Solarpark Kollbach
Hier haben die Bürger ihre Sichtweise eingebracht. Die Situation der Landwirte konnte detailliert beleuchtet werden. Insbesondere die Entwicklung des Strompreises durch die hohe Subvention wurde hier als negativer Aspekt genannt. Positive Stimmen kamen zur Solarkraft als erneuerbare Energie und als ein positives Gewerbe für eine Gemeinde.

Maria Luise Lehle beschloss den Abend mit den Hinweisen auf die weiteren Veranstaltungen zum 10-jährigen Bestehen der Freien Wähler Petershausen.